Hygieneschutzkonzept Zeltlager

Hygieneschutzkonzept Zeltlager

Liebe Zeltlagermitfahrer und Eltern,

die aktuelle Corona-Krise stellt für viele Kinder und Jugendliche sowie deren Familien eine hohe Belastung dar. Die Betreuung durch Kindergärten und Schulen ist nicht wie gewohnt gewährleistet, offene Angebote von Jugendeinrichtungen entfallen und das Angebot von Sportvereinen ist durch die Hygieneauflagen zum Schutz vor Ansteckung stark reduziert. Daraus resultiert für viele Jugendliche ein starker Mangel an sozialen Kontakten und Ausgleich durch Sport oder gewohnte Hobbies.
Auch viele Eltern werden durch die aktuelle Situation an ihre Belastungsgrenzen getrieben, dass sie neben der teils schwierigen wirtschaftlichen und politischen Lage die Betreuung Ihrer Kinder im Blick halten und gewährleisten müssen.
Betreuungsangebote in den Sommerferien stellen daher eine dringend benötigte Entlastung für Familien dar. Gerade mehrtägige Sommerfreizeiten ermöglichen es Kindern und Jugendlichen, den Trott der letzten Monate zu verlassen und in einem neuen Umfeld „den Kopf frei zu kriegen“. Darüber hinaus stellen Sommerfreizeiten eine „seltene Gelegenheit für selbst genutzte Freiräume sowie kulturelle und soziale Teilhabe“. Auch für die Eltern können solche Angebote eine kurze Verschnaufpause schaffen.
Das vorliegende Dokument stellt ein Konzept dar, unter dem unser Zeltlager durchgeführt werden kann.

Bitte lesen Sie sich das Hygienekonzept aufmerksam durch und sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Vorgaben.